Jahresauftakt 2017: Nationaler Prüferkongress des GdW in Berlin

Berlin – Auch das neue Jahr 2017 startete wieder mit einer großen Auftaktveranstaltung der wohnungswirtschaftlichen Prüfer in Berlin. Ziel ist der Erfahrungs- und Wissensaustausch zu fachlichen Themen und politischen Herausforderungen. Rund 90 Wirtschaftsprüfer und erfahrene Prüfer aus den regionalen Prüfungsverbänden des GdW und den angeschlossenen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften trafen sich am 9. und 10. Januar 2017 zum 18. Nationalen Prüferkongress des GdW in Berlin.

Plenum im Meliá Hotel Berlin-Mitte

Die diesjährigen Themenschwerpunktewaren aktuelle berufsrechtliche und politische Entwicklungen, die Umsetzung von (Tax) Compliance Systemen in Wohnungsunternehmen sowie aktuelle Themen und Fragestellungen der Bilanzierung und Prüfung von Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Viele hochkarätige Gastredner aus Politik und Praxis trugen wesentlich zum Gelingen der 2-tägigen Veranstaltung bei.

von links nach rechts: Prof. Dr. Oliver Thomas (Universität Osnabrück), WP/StB Gerhard Ziegler (WPK), Prof. Dr. Klaus-Peter Hillebrand (BBU und VSWG), WP/StB Ingrborg Esser (GdW)

Den Auftakt machte Prof. Dr. Oliver Thomas, Universität Osnabrück, mit seinem Vortrag “Digitale Transformation der Abschlussprüfung: Neue Chancen durch Cross Innovation” und gab einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Prüfung durch die fortschreitende Digitalisierung.

Im Anschluss berichtete Herr WP/StB Gerhard Ziegler, Präsident der Wirtschaftsprüferkammer Berlin, über die aktuellen Entwicklungen im Berufsstand insbesondere durch die Einführung des Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG) und des Abschlussprüferaufsichtsreformgesetzes (APAReG). Nachfolgend berichtete Axel Gedaschko, Präsident des GdW, über aktuelle wohnungswirtschaftliche Themen und die politischen Herausforderungen, die sich aus der Bundestagswahl in 2017 ergeben.

Michael Sell (BMF)

Abgerundet wurde der erste Tag durch weitere Vorträge zu aktuellen Bilanzierungsthemen sowie durch den sehr spannenden und anschaulichen Beitrag von Herrn Michael Sell, Ministerialdirektor im Bundesministerium der Finanzen, Berlin zu “Tax Compliance Management Systeme – Einrichtung und Prüfung”.

 

Hans-Dieter Hegner (Bau der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss)

Am Abend besuchten die Teilnehmer des Prüferkongresses unter fachkundlicher Führung u. a. von Herrn Hans-Dieter Hegner, Vorstand Bau der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, die Baustelle des Berliner Stadtschlosses sowie die Humboldtbox, um sich ein Bild von der größten und interessantesten Baustelle Deutschlands zu machen.

RA/FAStR/StB Dr. Ralf Kirchesch (Vivawest Wohnen GmbH)

Am zweiten Tag wurde das Thema Compliance in der Wohnungswirtschaft weiter vertieft. Insbesondere RA/FAStR/StB Dr. Ralf Kirchesch, Leiter Steuern der Vivawest Wohnen GmbH, Gelsenkirchen, verdeutlichte die Wichtigkeit dieses Themas aus Sicht eines großen Immobilienunternehmens.

Hans-Peter Knackstedt (Kreiswohnungsbau Osterode am Harz GmbH)

Nach weiteren vielfältigen und interessanten Fachfragen und Diskussionsbeiträgen berichtete Hans-Peter Knackstedt als Geschäftsführer der Kreiswohnungsbau Osterode am Harz GmbH, Osterode, anschaulich über die Planung und Umsetzung von Neubauvorhaben in strukturschwachen Regionen. Abgerundet wurde die gesamte Fachveranstaltung durch einen Ausblick auf die anstehende Genossenschaftsgesetznovelle und deren Herausforderungen durch Dr. Matthias Zabel, GdW Berlin.

Wir im Vorjahr referierten viele Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und langjährig erfahrene Prüfer aus den regionalen Prüfungsverbänden über aktuelle und interessante Fragestellungen aus Ihrer praktischen Arbeit wie z. B. das Thema Softwarebilanzierung, die Abbildung von Substanzminderungen bei Rückbaumaßnahmen, Die Bilanzierung von Neubaumaßnahmen, die von mehreren Wohnungsunternehmen gemeinsam durchgeführt werden sowie weitere interessante 5-Minuten-Themen aus der Praxis.

Der 19. Nationale Prüferkongress wird Anfang 2018 in Berlin stattfinden.

Print Friendly, PDF & Email